Graf Barf vor Ort – Folge 4: Wagner’s Barf-Shop aus Bornheim in der Nähe von Bonn zum Thema Hundefell-Gesundheit

Heute möchten wir euch den Barf-Shop der Wagners aus Bornheim in der Nähe von Bonn näher vorstellen. Hier arbeiten Mutter Irmgard und Tochter Yvonne Hand in Hand und verbinden einen Hundesalon mit einem Barf-Shop. Diese Kombination finden wir interessant und fragten die beiden, wie das wichtige Thema gesundes Fell und Barfen zusammengehören. 

Graf Barf: Ein gesundes Fell und eine gute Hundeernährung gehören von Haus aus zusammen, aber wie kamen Sie beide generell zum Barfen, und wie wurde sogar ein Barfshop daraus?

Irmgard Wagner: Zum Barfen kamen wir durch unsere Dogge Elia, der allergisch auf Trockenfutter reagierte. So kamen wir auf die Fütterung mit rohem Fleisch. Wir begannen damit, dafür das sogenannte K3 Fleisch zu verwenden.

Graf Barf: K3 Fleisch nennt man umgangssprachlich die für den Menschen ungenießbaren oder aus kommerziellen Gründen nicht für den menschlichen Verzehr bestimmten tierischen Schlachterzeugnisse.

Irmgard Wagner: Genau. Leider kam es bei dieser Art von Fütterung bei Elia zu einer Fehlstellung der Vorderbeine und Durchfällen. Wir recherchierten weiter und wurden auf Graf Barf aufmerksam. Nach der Umstellung kam es zu einer deutlichen Besserung der Symptomatik, sogar die Vorderbeinstellung wurde nach kurzer Zeit gerade und normal. 

Uns wurde bewusst, dass es offensichtlich auch im Bereich von Barf-Fleisch große Qualitätsunterschiede geben muss. Es mag nun hier sehr werblich klingen, aber bei Graf Barf weiß ich genau, was im Hundenapf landet: nämlich keine Abfallprodukte, keine unnötige Chemie und keine Geschmacksverstärker. Den Unterschied haben wir hautnah haben.

Yvonne Wagner: Das Thema Barfen beschäftigte uns immer mehr, und wir wollten unsere Erfahrungswerte mit anderen teilen. Da wir bereits unseren Hundesalon hatten, machte ich eine Weiterbildung zur Ernährungsberaterin für Hunde, und wir begannen, unsere Kunden zu beraten. Schnell haben wir dann auch einen Barf-Shop eröffnet, um ihnen mit Barf-Beratung und guten Barf-Produkten versorgen zu können.

Graf Barf: Frau Wagner, Sie sind von Haus aus Groomerin, also Hundefriseurin, somit sehen Sie das Fell und die Haut von sehr vielen Hunden. Was fällt Ihnen tagtäglich bei der Hundefellpflege auf? Mit welchen Fellproblemen haben Hundebesitzer häufig zu kämpfen?

Irmgard Wagner: Eines vorweg: Mit unseren Erfahrungen den Hunden und Hundebesitzern zu helfen, das ist unser Motto! Um unser Konzept abzurunden, arbeiten wir zusätzlich mit einer Tierärztin zusammen und beraten uns gemeinsam bei Problemhunden.

Bei der täglichen Hundepflege fällt mir auf, dass allergische Krankheiten zunehmen. Die Abfallprodukte im Futter, die der Hund nicht verwerten kann, werden in der Haut abgelagert. Es kommt zu Hautreaktionen, Ekzemen und Juckreiz.

Auch Durchfall, Erbrechen, Blähungen, unangenehmer Fellgeruch und Zahnstein sind häufiger zu beobachten. 

Barfen ist sicherlich eine gute Basis für ein gesundes Hundefell und eine gesunde Hundehaut. Man merkt schnell die Veränderung, wenn man die Hundeernährung auf BARF umstellt. Allein der Geruch des Hundes ist ein ganz anderer.

Graf Barf: Was kann man sonst noch für die Fellpflege seines Hundes tun, um es schön und gesund zu halten?

Yvonne Wagner: Es ist neben einer ausgewogenen Ernährung wichtig, das Fell regelmäßig zu bürsten und eventuell Verfilzungen sanft zu entfernen. Speziell während der Übergangszeit zum Fellwechsel und mit zunehmendem Hundealter leidet das Haarkleid, und es kommt zu einem stumpfen, fahlen Aussehen des Fells.

Auch eine Dusche mit einem Spezialshampoo sowie ein Mineralspray als Pflegespray zur Stärkung der Hautschutzbarriere kann zur Pflege eingesetzt werden. Die Pflegedusche sollte aber eher selten eingesetzt werden, um die natürliche Schutzschicht des Fells nicht anzugreifen.

Graf Barf: Was bieten Sie genau in Ihrem Hundesalon für die Fellpflege an?

Irmgard Wagner: Wir bieten das komplette Programm für alle Hunderassen an: 

  • Waschen
  • Trimmen
  • Scheren
  • Auskämmen
  • Konturen schneiden
  • Ohren- und Krallenpflege

Graf Barf: Eine letzte Frage: Was ist Ihr Lieblingsprodukt von Graf Barf bzw. was mögen Sie an Graf Barf besonders gerne?

Yvonne Wagner: Die Abwechslung im Speiseplan und die gute Portionierbarkeit durch die Würfelform finden wir besonders gut. Unser Lieblingsprodukt sind die Vollwert Plus Menüs.

Graf Barf: Sie sind ein schlagkräftiges Frauen-Team in Sachen Hundepflege und -gesundheit, liebe Irmgard, liebe Yvonne! Wir danken Ihnen sehr für das Interview.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Barf Vollwertmenü Plus Rind - Hunde richtig barfen mit Graf Barf Vollwertmenü Plus Rind
12,59 €
Vollwertmenü Plus Hähnchen Vollwertmenü Plus Hähnchen
12,99 €

+49 7951 9624059

Geschäftszeiten von
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr,
Freitag: 8:00 - 15:00 Uhr

Oder mailen Sie uns.

Zum Shop für Österreich wechseln?

Wir haben festgestellt, dass Sie uns aus Österreich besuchen.

jetzt Shop wechseln!